Category Archives: Rietberg Allgemein

Schützen zeigen Flagge

Anlässlich des diesjährigen Schützenfestes haben die Mastholter Schützen mit einer beeindruckenden Aktion Flagge zu Zivilcourage und ehrenamtliches Engagement gezeigt. Nachdem der Brudermeister Martin Beckmann von dem Bedarf einer anstehenden großen Ersatzinvestition der örtlichen Gliederung des Deutschen Roten Kreuzes hörte, fasste er im Schulterschluss mit seinen Vorstandskollegen kurzerhand einen Plan. Das DRK im Stadtgebiet sieht sich

Netzwerktreffen beim Familienzentrum Rietberg

Eine Anlaufstelle, ganz viele Hilfs- und Beratungsangebote: Das Rietberger Familienzentrum an der Wiedenbrücker Straße bietet bei sozialen Themen, alltäglichen Problemen oder bei allen Fragen rund um die Kindererziehung kompetente und unkomplizierte Hilfe an. Im Rahmen eines Netzwerktreffens haben sich jetzt Vertreter der Kindertageseinrichtungen und weitere Partner getroffen, um sich auszutauschen. Mit dabei: Der Evangelische Kindergarten

Torfweg wird zur Tempo-30-Zone

Tempo runter, Aufmerksamkeit rauf: In sensiblen Bereichen im Straßenverkehr müssen Autofahrer besonders aufpassen. Eine Änderung der Straßenverkehrsordnung sieht nun vor, dass in Straßen, an denen Schulen, Kindergärten oder Altenheime liegen, nur noch Tempo 30 gefahren werden darf. Für die Stadt Rietberg bedeutet das an mehreren Stellen eine Reduzierung der zugelassenen Geschwindigkeit von 50 auf 30

Feuerwerke im Vorfeld genehmigen lassen

Noch vor Jahren waren sie etwas Besonderes, inzwischen sind sie fast Standard bei jeder Feier: Feuerwerke. Die Stadt Rietberg macht aus aktuellem Anlass darauf aufmerksam, dass Feuerwerke bei der Abteilung Sicherheit, Ordnung und Straßenverkehr angezeigt beziehungsweise genehmigt werden müssen. In den vergangenen Wochen hat es mehrfach Beschwerden über abgebrannte Feuerwerke gegeben, die offensichtlich nicht genehmigt

Sennebach wird ökologisch aufgewertet

Der Sennebach in seinem westlichen Teil soll jetzt eine ökologische Verbesserung erfahren. Zwischen Dasshorststraße und Wiedenbrücker Straße wird auf einer Länge von 230 Metern ein naturnaher Zustand angestrebt. Insgesamt 7000 Kubikmeter Boden müssen dafür bewegt werden – so viel Volumen wie dreimal das Rietberger Freibadbecken. Nach einer Wasserrahmenrichtlinie der Europäischen Gemeinschaft soll der Verlauf vieler

Stadtradeln mit 260 Aktiven ein toller Erfolg

Mit 260 Teilnehmern war das zweite Stadtradeln in Rietberg ein toller Erfolg. Mehr als 63.000 Kilometer sind die Rietberger in dem dreiwöchigen Aktionszeitraum geradelt – so weit wie eineinhalbmal um die Erde. Bei der Abschlussveranstaltung zum Stadtradeln hat Bürgermeister Andreas Sunder jetzt die größte und die aktivste Gruppe ausgezeichnet. In »Die Clique« hatten sich 35

Urlaubsvergnügen zum Sonderpreis

Rechtzeitig, bevor die Schulferien beginnen, gibt es in Rietberg jetzt die Ferienerlebniskarte für den Gartenschaupark. Diese Sondereintrittskarte gibt es zum Sonderpreis von 15 Euro und gilt ab sofort. Das Tolle ist: Die Ferienerlebniskarte gilt nicht nur während der gesamten Sommerferien, sondern auch in den darauffolgenden Wochen bis zum Jahresende. Mit der Sondereintrittskarte haben nicht nur

NicciTex überzeugt mit Flexibilität und Qualität

Sehr beeindruckt waren Bürgermeister Andreas Sunder und Julia Wittreck, seine Kollegin von der städtischen Wirtschaftsförderung, beim jüngsten Firmenbesuch in Varensell: Hinter der Tür des Deko-Geschäftes NicciTex steckt weit mehr, als man zunächst vermutet. Nicole Hartkämper vertreibt in dem kleinen aber feinen Lädchen an der Wortstraße mehr als hübsche Dekorationen für ein gemütliches Zuhause. Denn neben

Adventskalender wirft seine Schatten voraus

Noch ein halbes Jahr bis Weihnachten, doch die Vorbereitungen der Bürgerstiftung Rietberg für ihren nächsten Adventskalender sind bereits in vollem Gange. Jetzt hat die Stiftung das Titelbild für den Kalender ausgewählt: Gemalt hat es die 13-jährige Sarah Röwekamp. Schülerinnen und Schüler hatten mehr als 40 Bilder eingereicht für den Malwettbewerb der Bürgerstiftung Rietberg, speziell für

Neues Entwicklungskonzept für die Innenstadt vorgestellt

Die Rietberger Altstadt hat eine Menge zu bieten und begeistert immer wieder Touristen aus Nah und Fern. Gerade die auch in jüngster Zeit vermehrt sanierten Fachwerkhäuser machen den Charme Rietbergs aus und sind zu einem Wahrzeichen der »Stadt der schönen Giebel« geworden. Und dennoch: Es gibt noch einige Stellen, an denen sich Rietberg weiter aufwerten