Adventskalender wirft seine Schatten voraus

Noch ein halbes Jahr bis Weihnachten, doch die Vorbereitungen der Bürgerstiftung Rietberg für ihren nächsten Adventskalender sind bereits in vollem Gange. Jetzt hat die Stiftung das Titelbild für den Kalender ausgewählt: Gemalt hat es die 13-jährige Sarah Röwekamp.

Schülerinnen und Schüler hatten mehr als 40 Bilder eingereicht für den Malwettbewerb der Bürgerstiftung Rietberg, speziell für den Adventskalender 2018. Der soll in der Vorweihnachtszeit überall in Rietberg erhältlich sein und viele Sach- und Geldpreise enthalten. Und am Ende auch einen Erlös für die Bürgerstiftung einspielen, mit dem karitative und soziale Zwecke im Stadtgebiet unterstützt werden.

Bei der Prämierung überreichte Kuratoriums-Vorsitzender Norbert Laumeier jetzt den Hauptpreis an die Achtklässlerin des Gymnasiums: Sarah Röwekamp darf sich mit vier Freundinnen im Kletterpark vergnügen. Mit Eintrittskarten für die Jugend-Musical-Bühne sowie für Nadermanns Tierpark wurden auch Siobhan Robertson und Mohammed Furkan-Turgut von der Emsschule für ihre Malbeiträge belohnt.

Wann und wo der Adventskalender 2018 erhältlich sein wird, wird die Bürgerstiftung Rietberg im Herbst bekanntgeben.

Bild: Geschäftsführer Heiner Rasche (links) und Norbert Laumeier, Vorsitzender des Kuratoriums der Bürgerstiftung Rietberg, gratulierten jetzt den Gewinnern des Malwettbewerbs: Siobhan Robertson, Sarah Röwekamp und Mohammed Furkan-Turgut (von links), hier mit ihren Sieger-Beiträgen. Foto: Bürgerstiftung Rietberg

Quelle: Stadt Rietberg