Stadtradeln: Jeder Kilometer zählt

Einfach mal das Auto stehenlassen und die eigene Wohnumgebung neu »erfahren« – darum geht es beim Stadtradeln. Im September sollen möglichst viele Rietberger für drei Wochen möglichst viel mit dem Rad fahren. Bürgermeister Andreas Sunder, selbst seit vielen Jahren leidenschaftlicher Radler, geht mit gutem Beispiel voran.

Im Zeitraum vom 31. August bis 20. September sollen die Rietberger möglichst viele Fahrradkilometer sammeln, egal ob beruflich und privat. Mitmachen können alle Rietberger Bürger und jene Personen, die im Stadtgebiet arbeiten, einen hiesigen Verein oder eine Schule besuchen. „Ziel ist es, den Radverkehr in Rietberg voranzubringen und möglichst viele Bürgerinnen und Bürger für die Vorteile des Radfahrens im Alltag zu gewinnen“, sagt Klimaschutzmanagerin Anika Hering. Schließlich ist Radeln nicht nur günstig, sondern fördert die eigene Fitness und schont das Klima.

Zum ersten Mal nimmt die Stadt Rietberg nun am bundesweiten Wettbewerb Stadtradeln teil. Gesucht werden Deutschlands fahrradaktivster Stadtrat und die aktivste Stadt mit den meisten Radkilometern (absolut) sowie mit den meisten Radkilometern pro Einwohner (Durchschnittswert). Zu einem guten Ergebnis will auch Bürgermeister Andreas Sunder beitragen, der in diesen drei Wochen auf sein Auto verzichten will.

Jeder Kilometer zählt und verhilft Rietberg zu einer besseren Platzierung im bundesweiten Wettbewerb. Als zusätzlichen Anreiz gibt es tolle Preise für die Rietberger Radler: Hoch in die Lüfte geht es bei einer Ballonfahrt oder das eigene Fahrrad wird beim Fachhändler wieder flott gemacht. Das Team, welches mit maximal 30 Personen die meisten Kilometer sammelt, wird zu einer Brauereibesichtigung bei der Privat-Brauerei Hohenfelde eingeladen.

Um beim Stadtradeln mitmachen zu können, müssen Zweiradfreunde entweder ein eigenes Team bilden oder sich einem bestehenden Team anschließen. Einzelfahrer dürfen gerne dem »Offen Team Rietberg« beitreten. Die erstmalige Registrierung erfolgt im Internet auf www.stadtradeln.de. Eine Teilnahme ohne Internetzugang ist ebenfalls möglich.

Fragen zum Stadtradeln beantwortet Anika Hering unter Telefon (05244) 986-326 oder per E-Mail an anika.hering@stadt-rietberg.de.