Stadtbibliothek Rietberg hilft Strom zu sparen

Die Rietberger Stadtbibliothek hilft ab dem neuen Jahr Haushalten Strom zu sparen. Denn dann steht allen Bürgerinnen und Bürgern ein kostenloses Energiesparpaket zur Ausleihe zur Verfügung. Mit der ganz besonderen Kiste können Nutzer der kommunalen Einrichtung ein Messgerät mit nach Hause nehmen und dort private „Stromfresser“ aufspüren.

Das Umweltbundesamt und die No- Energy Stiftung für Klimaschutz und Ressourceneffizienz stellen bundesweit mehr als 1000 Energiesparpakete für Bibliotheken zur Verfügung. Im Fokus der Aktion steht der Energieverbrauch von Haushalts- und Elektrogeräten. „In vielen Familien lässt sich durch einfache Maßnahmen Strom sparen, zum Teil in Höhe eines dreistelligen Euro-Betrags pro Jahr“, erklärt Anika Hering, Klimaschutzmanagerin der Stadt Rietberg.

Das kleine Messgerät wird zwischen Steckdose und den zu untersuchenden Stromverbraucher gesteckt und zeigt dann den Verbrauch an. “Computer, Bildschirme, Radios, Waschmaschinen und vieles mehr können schnell und unkompliziert überprüft werden. Das Gerät macht vor allem auch bewusst, dass im Stand-by-Modus unnütz und teuer Energie verbraucht wird“, so Anika Hering.

Das Sparpaket enthält neben dem Apparat samt technischem Zubehör eine ausführliche Bedienungsanleitung sowie wichtige Informationen zum Energiesparen. Die Ausleihzeit beträgt 14 Tage.

Alle Nutzer mit aktuellem Bibliotheksausweis können an der Aktion teilnehmen. Ein neuer Ausweis kostet einmalig 15 Euro. Das Gerät kann vorbestellt werden. Entweder telefonisch unter der Nummer 05244-986-371 oder unter Stadtbibliothek@stadt-rietberg.de.

„Wir haben uns auf dieses neue Angebot speziell eingestellt“, betont Bibliotheksleiter Manfred Beine. „Passend zum Start der Ausleihe können unsere Kunden zahlreiche Fachbücher und Informationsbroschüren ausleihen.“ Themen seien beispielsweise energieeffiziente Heiztechnik, Energiespartipps, Einbau und Nutzung regenerativer Energien. „Und es gibt sogar jetzt Bücher zu ökologischer Lebensführung“, ergänzt Diplom-Bibliothekarin Jennifer Bader.

Zudem wird die Bücherei im Alten Progymnasium Schauplatz einer Informationsveranstaltung. Am 14. Januar ab 18 Uhr erklären Martin Brandis, Energieberater der Verbraucherzentrale NRW, und Anika Hering die Bedienungsweise des Messgerätes und geben Energiespartipp für private Haushalte. Der Eintritt ist frei.