Seltene Auszeichnung in der Ratssitzung

Die Überraschung ist gelungen: In der jüngsten Sitzung des Stadtrates ist Werner Bohnenkamp jetzt für seine 25-jährige Tätigkeit als stellvertretender Bürgermeister der Stadt Rietberg ausgezeichnet worden. „Mit persönlichem Engagement und großer Leidenschaft gehst Du dieser Aufgabe nach – im Sinne des Rates, der Stadt und unserer Bürger“, so Stadtoberhaupt Andreas Sunder in seiner Laudatio. Mit Präsent und Blumenstrauß gratulierte Sunder als äußere Zeichen des Dankes für diese langjährige Tätigkeit. Andreas Sunder selbst bezeichnet Werner Bohnenkamp als ein politisches Vorbild, weil dessen den Menschen jeden Alters zugewandte Art und Weise so nachahmenswert sei.

Seit 1979 gehört Werner Bohnenkamp (FWG) dem Rat der Stadt Rietberg an. Von 1989 bis 2014 – mit einer kurzen Unterbrechung von 1994 bis 1997 – war Bohnenkamp 2. Stellvertretender Bürgermeister, seit 2014 ist er erster Stellvertreter. „Es macht mir nach wie vor eine Menge Spaß“, sagte der 70-Jährige an die Ratsrunde gewandt. „Ich bedanke mich bei all den Rats- und Ausschussmitgliedern, die ich begleiten durfte, und die mich begleitet haben.“

Bild: Mit Präsent und Blumen gratulierte Andreas Sunder (rechts) seinem Stellvertreter Werner Bohnenkamp zu 25 Jahren als stellvertretender Bürgermeister. Foto: Stadt Rietberg

Quelle: Stadt Rietberg