Rietberg plant mit Rekordausgaben von 60,7 Millionen Euro

Mit geplanten Erträgen in Höhe von 59,3 Millionen Euro und Aufwendungen in Höhe von 60,7 Millionen Euro will die Stadt Rietberg in das kommende Jahr gehen. Diese Zahlen hat Bürgermeister Andreas Sunder am Donnerstagabend bei der Einbringung des Haushaltsplanentwurfs 2017 in den Rat der Stadt Rietberg genannt. Geplant ist ein Investitionspaket mit rund 12,3 Millionen Euro. Der Entwurf 2017 sieht ein Jahresdefizit von 1,4 Millionen Euro vor.

Für das laufende Jahr ist gar ein Minus von 3,6 Millionen Euro eingeplant. Nach aktuellem Stand wird das Jahr 2016 jedoch mit einem Überschuss abschließen, wie Sunder dem Stadtrat mitteilte.

In den folgenden Wochen werden die Fachausschüsse des Stadtrates die einzelnen Positionen der 16 Produktbereiche in dem 361-Seiten-Haushalt diskutieren. Der Rat wird den Haushalt 2017 in seiner Sitzung am 15. Dezember verabschieden.

Quelle: Stadt Rietberg