Paul Malburg ist neuer König der Könige

Paul Malburg, 2007 Schützenkönig der St. Johannes Schützenbruderschaft Druffel, gelang es am vergangenen Samstag sich im Wettbewerb mit allen ehemaligen Regenten, durchzusetzen und ist neuer König der Könige. Der im 20.Jahr stattfindende, vereinsinterne Wettbewerb dieser Art der Druffeler Schützen gestaltete sich spannend und kurzweilig. Nur 232 Schuss mit dem Luftgewehr benötigten die erfahrenen 19 Ex-Könige und 17 Ex-Königinnen um den Sperrholzvogel auf dem Schießstand im Bürgerhaus von der Stange zu holen.  Bereits in der ersten Runde, in denen in chronologisch aufsteigender Reihenfolge der Amtsjahre geschossen wurde, gab der, von Ralph Otterpohl und Markus Himmeldirk gestaltete, Adler seine Insignien ab. Friedel Himmeldirk, König von 1999, sicherte sich die Krone, der spätere König Paul Malburg schoss das Zepter und Josef Großevollmer, Regent 2008, traf den Apfel. Das durch die Schießleiter Manfred Ströhmeier, Burkhard Wittreck und Thomas Siek organisierte Schießen nahm zügigen Verlauf auf den finalen Schuss. Auch die ehemaligen Königinnen schossen mit auf den weiß und gold lackierten Vogel. Nach dem sich das Tier zunächst zur linken Seite neigte , schien es auf den letzten Treffer nur noch zu warten. Mit einem exakten Treffer unterhalb der Schraube viel der Adler dann bei Paul Malburg. Er übernimmt den Ehrentitel von der ersten Königin der Könige Heike Sieweken.

Bevor es zum Schießen ging ließen sich die ehemaligen Regenten von der Throngesellschaft des amtierenden Königspaares Achim Kolkmann und Christina Brüggemann bei Kaffee und Kuchen verköstigen. Stellvertretender Brudermeister Dirk Otterpohl freute sich so viele ehemalige Druffeler Würdenträger zu begrüßen und gab mit gezeigten Schützenfestfilmen vergangener Jahre die Grundlage für viele frohe Gespräche.

Bild: Mit Superregent Paul Malburg freuen sich (v.l.) stellv. Brudermeister Dirk Otterpohl, Königin Christina Brüggemann, König Achim Kolkmann, König der Könige Paul Malburg (auch Zepterschütze), Friedel Himmeldirk (Krone), Josef Großevollmer (Apfel), Oberst Thomas Kofort.