Neuer Standort für Bushaltestelle

Der Standort der Bushaltestelle „Dasshorstraße“ ist nicht gerade ideal: An der Wiedenbrücker Straße (Höhe Dortenbachbrücke) haben sich in der Vergangenheit häufig Anlieger darüber beklagt, dass viele Pendler ihr Fahrrad auf dem Gehweg geparkt haben und in den Bus gestiegen sind. Das soll sich nun ändern.

Die Bushaltestelle in Richtung Wiedenbrück wird verlegt, und zwar auf Höhe der neuen Regionalstelle des Kreises Gütersloh – etwa 200 Meter vom jetzigen Standort entfernt. Die Büros der Regionalstelle sind (ebenso wie das Rietberger Familienzentrum und das Jobcenter) im Gebäude Wiedenbrücker Straße 36 untergebracht. Auf einer Schotterfläche neben der Bushaltestelle sind Stellplätze für Fahrräder vorgesehen, so dass der Bürgersteig künftig nicht mehr in Anspruch genommen werden muss. Die Stadt Rietberg hat Fördermittel beim Land beantragt, um diese Bushaltestelle dauerhaft dort vorhalten zu können. Geplant ist, dann auch ein Wartehäuschen aufzustellen.

Auch die Bushaltestelle auf der gegenüberliegenden Seite (Richtung ZOB) wird um einige hundert Meter verlegt, und zwar vor das Haus mit der Nummer 33. Dann liegen die Haltestellen in beide Richtungen wieder auf einer Höhe.

Bild: Wird um einige hundert Meter verlegt – Die Bushaltestelle „Dasshorststraße“ in Rietberg. Foto: Stadt Rietberg