Neue Angebote für Familien mit Kindern

An vielen Stellen im Stadtgebiet liegt jetzt das neue Programm der »Elternschule Rietberg« aus. Darin bieten die »lokalen Bündnisse für Familie Rietberg« zahlreiche Angebote für die Eltern aus dem Stadtgebiet Rietberg an. Die inzwischen 14. Ausgabe gibt es unter anderem im Bürgerbüro und im Familienzentrum, in den Kindergärten und Grundschulen sowie Im Internet auf der Seite www.rietberg.de.

In der neuen Broschüre sind zahlreiche Angebote für Familien mit Kindern und Jugendlichen in der Zeit von September bis Januar 2017 aufgelistet. Die ersten beiden Pekip-Kurse (Prager Eltern-Kind-Programm) starten allerdings schon Ende August – da lohnt eine rechtzeitige Anmeldung.

Hinzu kommen allerlei Adressen und Telefonnummern zu diversen Beratungsstellen für Hilfesuchende.

Da in Rietberg viele Menschen mit einer Zuwanderungsgeschichte leben, sind viele Angebote speziell auf Zuwandererfamilien zugeschnitten. Besonders angesprochen und begleitet können auch sie von den Angeboten der »Elternschule« profitieren.

Die »Elternschule Rietberg« ist ein Kooperationsprojekt des Kreisjugendamtes, der Volkshochschule Reckenberg-Ems und dem städtischen Familienzentrum Rietberg. Weitere Projektpartner sind unter anderem Kindertageseinrichtungen, Vereine und Wohlfahrtsverbände sowie die Bürgerstiftung Rietberg.

Nähere Informationen auch im Familienzentrum Rietberg, Telefon (05244) 986-308 und -316, oder per E-Mail an familienzentrum@stadt-rietberg.de.

Bild: Dass die tausende Holzsteinchen aus der Riesenbaustelle, mit der Lea Strate auf diesem Bild spielt, beim Familienzentrum ausleihbar sind, steht auch in der neuen »Elternschule« beschrieben. Foto: Stadt Rietberg