Musikalische Perlen beim Sonntag am See

Wie in den vergangenen Jahren, findet auch in diesem Jahr ein familienfreundliches Festival an der Miniburg in Mastholte statt. Für den 13. August haben sich die Messdiener St. Jakobus Mastholte in Zusammenarbeit mit dem Langenberger Musiklabel Tonetoaster Records und der Unterstützung der Veranstalter des Getoese in Moese Festivals sowie des Langenberger Kulturverein MusikZehner e.V., einige tolle Künstler eingeladen.

Das am Mastholter See gelegenen Gelände der Miniburg ist ein Ort mit einer ganz besonderen Atmosphäre: Der Blick aufs Wasser, das kühle Gras, die wunderschöne Landschaft; Hier können die Gäste entspannt den Klängen der Musik lauschen. Und auch für den Nachwuchs bietet das weitläufige Gelände genug Platz zum Entdecken und Toben.

Auch für Speis und Trank ist gesorgt. Neben erfrischenden Getränken gibt es dieses Jahr eine tolle Auswahl an Street Food.

Das Musikprogramm beginnt um 15 Uhr und wird sich bis in die frühen Abendstunden hinziehen. Den Anfang machen „Kathrina“ aus Wiedenbrück, fünf junge Männer, die sich der handgemachten, akustischen Musik verschrieben haben. Mit wunderbaren Texten und unterhaltsamer Bühnenpräsenz werden die Lokalhelden das Publikum „Aus dem Handgelenk“ (so der Titel ihres neuen Albums) begeistern. Mit dem Singer/Songwriter „Tigeryouth“ aus Ibbenbüren nimmt das Festival dann an Fahrt auf. Tilman Benning alias Tigeryouth singt auf Deutsch von Wut, Punk, Pleiten, Vermissen und Durst. Themen, die er so geschickt in Songtexte verpackt, dass es einem vorkommt als würde er einem aus der Seele singen. Im Anschluss machen sich „OVE“ aus Hamburg an ihren Instrumenten zu schaffen. Die Band um Wuschelkopf Ove Thomsen aus Hamburg spielt launigen Rumpel-Folk mit viel Witz und deutschen Texten. Sicher ein großer Spaß für klein und groß!

Auch die beiden Hauptacts des Minifestivals kommen ebenfalls aus der Hansestadt Hamburg: Sängerin „lúisa“ passt wie eine Perle zur Atmosphäre am See. Ihre Songs, die sie bewaffnet mit Gitarre, Loop Station und Sample-Pads vorträgt, sind farbenfroh und sphärisch, laden zum Träumen ein und die fragil arrangierten Kompositionen im Zusammenspiel mit ihrer souligen, tiefen Stimme werden für die ein oder andere Gänsehaut sorgen. Am frühen Abend werden „Torpus & The Art Directors“ die Festivalbesucher mit Ihrer Mischung aus Folk & Americana in Verzückung versetzen. Mit einem Bus voller Instrumente wie Harmonium, Trompete und Kontrabass sowie mehrstimmigem Gesang breitet die Band ein wunderbares Spektrum an Songs aus, das ihresgleichen sucht. Gerade hat die Band die Aufnahmen für Ihr drittes Studioalbum beendet und sicherlich gibt es beim Sonntag am See schon einige neue Songs zu hören.

Tickets für den Sonntag am See sind zum Preis von 15€ erhältlich. Kinder bis zum vollendeten zwölften Lebensjahr haben freien Eintritt. Vorverkaufsstellen sind die LVM Bolte in Mastholte und Tonetoaster Records in Langenberg. Zusätzlich können die Tickets auch bei Events des MusikZehner e.V. sowie Online erworben werden. An der Abendkasse gibt es die Tickets für 19€.

SONNTAG AM SEE mit Torpus & The Art Directors, Lúisa OVE, Tigeryouth und Kathrina
Sonntag, 13.08.2017
Rietberg, Mastholte – Miniburg am Mastholter See (Seeweg 3, 33397 Rietberg-Mastholte)
Einlass: 14 Uhr, Beginn: 15 Uhr

TICKETLINK: http://shop.tonetoaster.com/Tickets

SONNTAG AM SEE im Internet: www.facebook.com/SonntagAmSee