Mit der Philharmonie ins neue Jahr

Das neue Jahr beginnt gleich mit einem musikalischen Höhepunkt: Die Nordwestdeutsche Philharmonie gastiert am Freitag, 5. Januar, für das traditionelle Neujahrskonzert in Rietberg. Johann Strauß‘ Walzer »Freut euch des Lebens« gibt dem gesamten Konzert seinen Titel. Eintrittskarten sind ab sofort erhältlich.

Die große Leistungsfähigkeit, das hohe Maß an Professionalität und eine mitreißende Spielfreude der Nordwestdeutschen Philharmonie, eines der drei nordrhein-westfälischen Landesorchester, werden von renommierten Dirigenten ebenso geschätzt wie von hochrangigen Solisten. Für die Saison 2017/2018 konnte mit Johannes Klumpp der Chefdirigent des Folkwang Kammerorchesters Essen sowie Künstlerische Leiter der Sommer-Musik-Akademie Schloss Hundisburg gewonnen werden. Klumpp gilt als „einer der hoffnungsvollsten Nachwuchsdirigenten“ und leitete bereits das Russian Philharmonic Orchestra, das Konzerthausorchester Berlin und die Münchner Symphoniker.

Der junge deutsche Bariton Sebastian Seitz zählt zu den vielversprechendsten Konzert- und Opernsängern seiner Generation und ist gern gesehener Gast auf den großen Konzertpodien Europas, wie etwa dem Konzerthaus Berlin und der Kölner Philharmonie. Seitz studierte künstlerischen Gesang an der Hochschule für Musik »Franz Liszt« Weimar und der Hochschule für Musik und Tanz Köln jeweils in der Klasse von Prof. Mario Hoff, sowie im Masterstudium auch bei Johannes Martin Kränzle.

Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr im Sparkassen-Rundtheater Cultura. Zu Beginn wird Bürgermeister Andreas Sunder seine Neujahrsansprache halten. Eintrittskarten – vielleicht auch ein schönes Weihnachtsgeschenk – gibt es ab sofort ab 14,20 Euro an vielen bekannten Vorverkaufsstellen, sowie in der Touristikinformation der Stadt Rietberg, Rathausstraße 38, Telefon (05244) 986-100, sowie online unter www.kulturig.com.

Bild: Die Nordwestdeutsche Philharmonie. Foto: Sandra Kreutzer

Quelle: Stadt Rietberg