Hüpfburgen-Paradies ab Freitag im Gartenschaupark

Ein Riesenspaß für Kinder: Ab Freitag, 13. Mai, ist „Europas größter Hüpfburgenpark“ wieder im Rietberger Gartenschaupark zu Gast. Täglich von 10 bis 20 Uhr können die Kleinen dann springen, klettern, rutschen und sich nach Herzenslust austoben.

Ob sie dabei Old McDonalds Farm – die mit fünf Tonnen Gewicht und 20 Metern Höhe größte Attraktion – erobern, einen Leuchtturm erklimmen, den Delfin oder den Frosch bezwingen, den Kletterberg entern oder sich die Hahn-Rutsche hinabstürzen: Auf mehreren bunten Hüpfburgen können die Kinder ausgelassen spielen.

Bis Sonntag, 29. Mai, ist das über 1.000 Quadratmeter große Hüpfburgen-Paradies im Parkteil Nord, unübersehbar zwischen Volksbank-Arena und Gastronomie, aufgebaut. Gäste zahlen lediglich den regulären Parkeintritt von vier Euro pro Erwachsenem, eigene Kinder bis 17 Jahre sind in diesem Preis bereits enthalten. Jahreskartenbesitzer haben freien Eintritt.

Bild: Der Leuchtturm und die anderen Hüpfburgen haben in den vergangenen Jahren zahlreiche Kinder im Gartenschaupark begeistert. Archivfoto: Gartenschaupark Rietberg