Helmut „Stocki“ Stockmeier erhält Goldenen BWK-Orden

Damit hatte er nun wahrlich nicht gerechnet: Helmut „Stocki“ Stockmeier, seines Zeichens Schatzmeister der Grafschaftler Karnevalsgesellschaft Rietberg (GKGR), wurde ohne Vorahnung mit dem Goldenen BWK (Bund Westfälischer Karneval)-Orden ausgezeichnet. Da passte es, dass er kurz zuvor den rund 130 anwesenden Mitgliedern einen super Haushalt präsentieren durfte. Auf der Versammlung wurde auch über das neue Sessions-Motto der Grafschaftler abgestimmt.

Präsident GKGR Robert Junkerkalefeld JHV 2013„Rietbergs Narren sind Westfalen und mit Gold nicht zu bezahlen“ lautet das neue Motto, mit dem am 11.11. diesen Jahres um 11.11 Uhr die Karnevals-Session 2012/2014 eingeläutet wird. Das Motto setzte sich gegen 35 Gegenvorschläge durch und kam eigentlich in etwas anderer Form aus der Feder von Präsident Robert Junkerkalefeld (Foto rechts). Doch es passte zu den „Stockmeier-Festspielen“, dass Helmut Stockmeier die finale Version spontan lieferte.

Auch sonst darf der Kassierer der GKGR „Stocki“ sehr positiv auf die Mitgliederversammlung 2013 zurück blicken. Denn in seinem Kassenbericht konnte er ein sattes Plus von über 5.000 Euro präsentieren. „Dennoch möchten wir den Jahresbeitrag freiwillig von 5,55 € auf 11,11 € anheben. Wer uns da so unterstützen möchte, kann den Beitrag selber anheben“, würde Stockmeier damit auch gerne in den kommenden Jahren eine schwarze Summe unter dem Strich präsentieren.

Und da er einen so großen Haushalt mit rund 200.000 Euro Umsatz mehr als ordentlich unter seinen Fittichen hat, war es keine Frage, dass Helmut Stockmeier bei den Wahlen einstimmig von der Versammlung für weitere zwei Jahre wiedergewählt wurde. Ebenso im Amt bestätigt wurden der Vize-Präsident Günter Brockschnieder, 2. Schriftführer Mecky Peters, sowie die beiden Beisitzer Dirk Körkemeier und Siggi Laukötter-Bartscher. Marco Talarico ist neben Holger Hanhardt neuer Kassenprüfer.

Zu diesem Zeitpunkt glänzte Helmut Stockmeier bereits stolz über beide Ohren, denn der Ehrenpräsident vom Bund Westfälischer Karneval, Diethard Oeding hatte ihm da schon den goldenen Orden verliehen. „Helmut Stockmeier ist seit mehr als 25 Jahren Schatzmeister der GKGR und hat die Entwicklung der Grafschaftler positiv mitgestaltet“, würdigte Oeding die Verdienste von Stockmeier.

Der zeigte sich kopfschütteln mehr als überrascht über diese Auszeichnung und konnte sein Glück kaum fassen. „Ich habe meiner Frau heute noch gesagt, dass ich heute nicht dran bin. Gefühlt bin ich noch garnicht dran, ich bin sprachlos“, fehlten dem sonst alles andere als auf den Kopf gefallenen Stockmeier dieses Mal wirklich die Worte.

Ehrenpräsdient_BWK_Diethard Oeding_Ordensträger_Helmut Stockmeier_Präsident_Robert Junkerkalefeld

Bei den fehlenden Worten, bzw. den fehlenden guten Reimen blieb es auch, als es um die neue Mottowahl ging. Auch wenn gleich 36 Vorschläge eingereicht wurden, konnte keines dieser Motti so wirklich auf Anhieb überzeugen. Und so gewann letztlich eine gemeinsame Kreation von Robert Junkerkalefeld und Helmut Stockmeier, die zusammen „Rietbergs Narren sind Westfalen und mit Gold nicht zu bezahlen“ entwickelten.

Mit letztlich überzeugender Mehrheit setzten sich diese gegen die mauen Motti-Konkurrenten wie „Mütze auf und Zähne rein, um im Karneval dabei zu sein“, „Egal ob Steinbrück oder Merkel, in Rietberg, da regiert das Ferkel“ oder „Es braust ei Ruf wie Donnerhall: Rietberg feiert Karneval“ durch. Auch „Rietberg baut ein Karnevalsheim, van Elst will unser Sponsor sein“ war in der Endausscheidung chancenlos.

Prinz_Michael_Isenborth_55-jährige_Mitgliedschaft_Paul_Schalk_Prinzessin_Sonja_StückerGeehrt wurden auf der Versammlung auch die langjährigen und treuen Mitglieder der GKGR.

In einem wahren Auszeichnungs-Marathon durfte das aktuelle Prinzenpaar Michael Isenborth und Sonja Stücker zahlreichen Geehrten die Anstecknadeln für 11-jährige, 22-jährige, 33-jährige und 44-jährige Mitgliedschaft verleihen.

Voller Freude nahm Paul Schalk (Foto links) darüber hinaus seine Auszeichnung für sagenhafte 55-jährige Mitgliedschaft entgegen nehmen. Schalk ist ein Urgestein des Rietberger Karnevals und zeigt dies mit seiner langjährigen Vereinstreue und mit seinem Arbeitseinsatz.

Zum Dank durfte er neben der Auszeichnung eine große Urkunde für sein Mitglieds-Jubiläum entgegen nehmen.

Geehrte Mitglieder JHV GKGR 2013

11-jährige Jubilare

  • Simon Limke
  • Sebastian Stücker
  • Dirk Höckenschnieder
  • Sabrina Fuhrmann
  • Kathrin Eusterbrock
  • Jana Majka
  • Nena Majka
  • Josef Junkerkalefeld
  • Ursula Potthoff
  • Nele Körkemeier
  • Dirk Stoltz
  • Meinolf Bäumker
  • Linus Martinschledde
  • Julia Schulte-Döinghaus
  • Jan Kneifel
  • Lukas Schulte-Döinghaus
  • Josef Woerdemann
  • Franz-Josef Schütte
  • Matthias Kleemann
  • Thomas Beckmann
  • Ulrich Herbort
  • Karl-Heinz Potthoff
  • Elisabeth Stroop
  • Wolfgang Stroop
  • Alexander Stroop
  • Frank Schnieder
  • Andreas Göke
  • Bodo Nittka
  • Heinz-Josef Bolte
  • Heinz Landwehr
  • Katharina Mertens
  • Karin Vinnemeier
  • Matthias Jungewelter
  • Werner Henrichfreise
  • Thorsten Nobbe
  • Sandra Schmidt
22-jährige Jubilare

  • Jutta Gnüchwitz
  • Margret Funke
  • Kai Frerich
  • Christian Bloch
  • Timo Boldt
  • Stefan Dörhoff
  • Heinz Gehle
  • Edeltraud Gesse
  • Annegret Hüllmann
  • Ralf Meyer
  • Julia Nordmann
  • Margit Nordmann
  • Guido Regenberg
  • Wenzel Stroop
  • Selma Stockmeier
  • Gerd Zepernik
  • Heike Isenberg

33-jährige Mitgliedschaft

  • Nadine Lindemann-Sträter
  • Kathrin Reinkemeier
  • Siegfried Bartels
  • Maria Bartels
  • Andrea Folker

44-jährige Mitgliedschaft

  • Stefan Hüllmann
  • Astrid Ellebracht
  • Magda Schulze
  • Gisela Schalk

55-jährige Mitgliedschaft

  • Paul Schalk