Grünes Klassenzimmer kocht Gänge-Menü mit Wochenmarkt-Produkten

Frühlingsrollen, Kürbis-Kartoffel-Gnocchi und griechischer Joghurt mit Honig und Früchten – das klingt nach einem ausgewogenen Menü. Aber wie ist das eigentlich mit der Zubereitung, und welche Lebensmittel müssen vorher eingekauft werden? Antworten auf diese Fragen gab es jetzt für acht Kinder im Alter von 9 bis 11 Jahren. Sie haben ein neues Angebot des Grünen Klassenzimmers im Gartenschaupark Rietberg genutzt, das sich rund um das Thema Kochen dreht.

Erste Station für die jungen Gourmets war der Rietberger Wochenmarkt. Dort besorgten sie unter Anleitung der Mitarbeiterinnen des Grünen Klassenzimmers und mit Hilfe von Christina Hagenkort (Stadt Rietberg) und Koch Marc Lorenz erstmal Maracuja, Bananen und Melonen. Noch vor Ort verwandelten sie die Früchte mit einem Stabmixer in einen vitaminreichen Smoothie – zur Stärkung für den größeren Einkauf, der noch folgte. Außer Gemüse, Kartoffeln, frischen Beeren, Kräutern und Pilzen wanderten auch Hähnchenfleisch, ein Kürbis und Sprossen in den Einkaufsbeutel.

So ausgestattet ging es zurück in die Räume des Grünen Klassenzimmers am Gartenschaupark, wo das Drei-Gänge-Menü fachmännisch zubereitet wurde. Moritz Burghardt etwa war sich sicher, dass er diese Köstlichkeiten auch zu Hause nachkochen wird. Talent am Herd hat er schon früher bewiesen: „Pfannkuchen sind kein Problem, die habe ich schon oft gemacht.“ Marleen Freise könnte sich vorstellen, ihre Eltern mit dem Menü zu überraschen.

Der Kochnachmittag war beim Grünen Klassenzimmer innerhalb kürzester Zeit ausgebucht. Deshalb soll es möglichst bald eine Wiederholung geben. Die Kosten pro Kind belaufen sich auf acht Euro (inklusive Lebensmittel). Weitere Informationen gibt es im Grünen Klassenzimmer bei Iris Peter unter Tel.: 05244-986286.

Das Foto zeigt (von links) Marleen Freise, Maya Spexard, Christina Hagenkort und Moritz Burghardt beim Einkauf auf dem Wochenmarkt. Foto: Gartenschaupark Rietberg