Gleichstellungsstellen luden zum Kinoabend in der Cultura

Mit einem ungezwungenen Austausch verbanden jetzt gut ein Dutzend Frauen den Besuch des Kino in der Rietberger Cultura: »Suffragette – Taten statt Worte« stellte die Anfänge der Frauenbewegung im Jahr 1912 in England dar. Im Vorfeld des Filmabends trafen sich die politisch engagierten Frauen aus Rietberg, Gütersloh, Herzebrock-Clarholz, Rheda-Wiedenbrück, Schloß Holte-Stukenbrock und Verl zu einem kleinen Imbiss. Die Arbeitsgruppe Süd der Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Gütersloh zeigte den Film im Nachgang zu dem Herbstprogramm »Mehr Frauen in die Räte«, um Frauen zu ermuntern, sich für kommunalpolitische Themen, Mandate und Ämter zu interessieren. Der Abend mit Film und vorangegangenem Erfahrungsaustausch gab interessante Einblicke in die politische Arbeit in den unterschiedlichen Städten und Gemeinden. Es war das vierte Treffen der Reihe »Gleichstellung trifft Politik«.

Noch bis zum 5. April gibt es weitere Veranstaltungen für Frauen, die rund um den internationalen Frauentag am 8. März terminiert sind, einsehbar im Internet unter www.pia-online.eu.

Bild: Trafen sich zu Imbiss und Filmabend: Politisch engagierte Frauen aus dem Süden des Kreises Gütersloh. Foto: Stadt Rietberg

Quelle: Stadt Rietberg