Gleichstellungsstelle bietet Selbstbehauptungskurse an

Bedrohliche Situationen erkennen und Grenzen setzen. Das vermitteln die Selbstbehauptungskurse der Gleichstellungsstelle der Stadt Rietberg. Mädchen, Frauen und Seniorinnen können sich jetzt für die Kurse anmelden. 

Der Kursus für Mädchen zwischen 13 und 16 Jahren findet am 12. und 13. März statt, der Kursus für Frauen am 9. und 10. April. Die Teilnehmerinnen lernen unterschiedliche Wege kennen, Grenzen zu setzen und ihr „Nein“ deutlich auszudrücken. Sie sollen in die Lage gebracht werden, unangenehme und bedrohliche Situationen rechtzeitig zu erkennen und ihnen wirkungsvoll zu begegnen. Beim Selbstsicherheitstraining für Frauen ab 60 Jahren am 22. und 29. April geht es insbesondere darum, das eigene Plus an Lebenserfahrung zu nutzen, damit persönliche Interessen und Grenzen gewahrt bleiben. In diesem Kursus gibt die Kreispolizeibehörde zusätzlich hilfreiche Informationen.

Die zehnstündigen Kurse werden dank Zuschüssen des Kreisjugendamtes und der Bürgerstiftung Rietberg zu einer Gebühr von 25 Euro bis 35 Euro angeboten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen nimmt die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Rietberg, Andrea Buhl, bis zum 4. März (Mädchenkursus) und bis zum 15. März (Frauenkurse) telefonisch unter (05244) 986 229 oder per E-Mail an andrea.buhl@stadt-rietberg.de entgegen.