Gemütlicher Abend in Druffel

220 Gäste ehren Jubilare und Vereinsmeister

Am vergangenen Samstag feierte die St. Johannes Schützenbruderschaft Druffel im Rahmen ihres traditionellen „Gemütlichen Abends“ ihre Jubilare und Vereinsmeister. Umrahmt von einem erstklassigen Programm mit Tanzgruppen und Unterhaltungskünstlern, wurden auch die Sieger des Preis- und Teamschießens geehrt.

Brudermeister Klaus Schnieder kündigte im, bis auf den letzten Platz gefüllten, Saal Wimmelbücker schon vor dem gemeinsamen Schnitzelbuffet den ersten Act des Abends an. Die Druffeler Jugendtanzgruppe „Taste It“ brachte die Druffeler Schützen mit ihren Partnerinnen und Freunden in Stimmung.

Schnieder und sein Stellvertreter Dirk Otterpohl ehrten im Anschluss an das Essen zusammen mit dem Königspaar Achim und Christina Kolkmann die Jubilare für 40 und 50 jährige Vereinstreue.

Schießmeister Manfred Ströhmeier zeichnete danach die glücklichen Sieger der Vereinsmeisterschaft der Sportschützen aus.

Für staunende Gesichter und viele herzliche Lacher sorgte darauf Comedian und Zauberer Erasmus Stein. Friedel Himmeldirk, verantwortlich für das Programm des Abends, war es erneut gelungen einen hervorragenden Künstler nach Druffel zu holen.

Das Preisschießen entschied Thomas Siek in der Aktivenklasse für sich. Stefan Hansmeier gewann bei den passiven Schützen. Insgesamt wurden 40 Sachpreise an die besten Schützen vergeben.

Das zum dritten Mal durchgeführte Teamschießen, bei dem vier Schützen als Team eine gemeinsame Serie schießen müssen, gewann die Gruppe „Allefeldis“ mit Marion Corsmeier, Heike Münsterteicher, Melanie Feldmann und Ingo Feldmann. Sie gewannen Rietberger Sternschnuppen im Wert von 200 Euro.

Als Stewardessen kostümiert präsentierte die Druffeler Schowtanzgruppe „Effect“ ihre neue Performance als musikalische und tänzerische Flugreise um die Welt.

Höhepunkt und Abschluss des Abends bildete das Bauchredner Duo „Ette und Lilli“. Nach dem die beiden zunächst einige Gäste scharfzüngig aufs Korn nahmen, verlieh Bauchredner Ette seine Stimme an das Königspaar Achim und Christina Kolkmann. Ette legte den Beiden die Worte quasi in den Mund und sorgte so für einen unterhaltsam, komischen Dialog des Königspaares.

Vereinsmeister 2018

Schüler: 1. Vanessa Niemeier (163), 2. Simon Brinkmann (145), 3. Sebastian Siek (142); Schützen: 1. Thomas Hollenbeck (280), Norbert Sunder ( 263); Altersklasse: Thomas Siek (298), Manfred Ströhmeier (297), Robert Brüggershemke (297); Senioren: Herbert Schniedertöns (292), Josef Mumpro (288), Josef Brinkmann (282); Damen: Anneliese Vorbohle (283); Passivenklasse: 1. Thomas Kofort (293), 2. Stefan Hansmeier (292), 3. Thomas Peters (287)

Jubilare 2018

40 Jahre: Martin Hollenbeck, Bruno Kammertöns, Norbert Kränsel, Hubert Lütkemeier, Hubert Peitzmeier, Werner Sölker, Franz-Josef Torweihen; 50 Jahre: Norbert Hansmeier, Friedel Himmeldirk, Heinz Pohlmann, Heinz Rodejohann

Bild: Jubilarehrung in Druffel – v.l. Stellv. Brudermeister Dirk Otterpohl, Königspaar Christina und Achim Kolkmann, Franz-Josef Torweihen, Hubert Peitzmeier (beide 40 Jahre), Friedel Himmeldirk, Norbert Hansmeier (beide 50 Jahre), Werner Sölker, Hubert Lütkemeier, Martin Hollenbeck , Bruno Kammertöns (jeweils 40 Jahre), Brudermeister Klaus Schnieder. Es fehlen: Heinz Pohlmann und Heinz Rodejohann (50 Jahre) sowie Norbert Kränsel (40 Jahre).