Gartenschaupark verkauft 5000. Dauerkarte

Der Gartenschaupark Rietberg hat bereits jetzt die 5000. Dauerkarte für das kommende Jahr verkauft. Besser: verschenkt. Darüber freute sich am Donnerstag Helga Bürmann aus Verl. Vor allem, weil die Karte ab 2017 neue Vorteile bietet.

Bürgermeister Andreas Sunder überraschte die 52-Jährige am Donnerstag mit einem Strauß Blumen und den kostenlosen Jahreskarten, als diese gerade die Dauerkarte Nummer 5000 im Bürgerbüro erwerben wollte. „Das ist eine tolle Überraschung“, freute sich Bürmann, die auch die Karten für ihre Schwester und ihre Freundin kostenlos überreicht bekam. „Seit der Landesgartenschau kommen wir jährlich in den Park. Ich liebe es, die schönen Wege von Neuenkirchen bis Rietberg zu laufen“, berichtet sie. Bald wird sie wohl auch an den Spielplätzen halten müssen, denn die Verlerin wird in Kürze Großtante.

Mit den Karten kann sie nicht nur täglich den Park und seine Attraktionen besuchen, sondern hat auch freien Eintritt zu vielen Sonderveranstaltungen im Gartenschaupark, zu zwölf weiteren Parks in Deutschland und zu den Kinoabenden in der Cultura. Neu ist die Kooperation mit dem Tierpark Nadermann in Delbrück. Wer eine Dauerkarte für den Gartenschaupark besitzt, erhält dort pro Person 2 Euro Preisnachlass auf die Tagestickets. Ebenfalls ein neuer Vorteil: Die Rietberger Dauerkarte gewährt 2 Euro Rabatt auf Eintrittskarten zur Landesgartenschau in Bad Lippspringe.

Noch bis nächste Woche Mittwoch, 30. November, gibt es die neue Jahreskarte zum Sparpreis von 18 Euro pro Erwachsenen inklusive eigener Kinder. Erhältlich an den Kassen der Parkeingänge Mitte und Stennerland (täglich von 11 bis 16 Uhr) sowie im Rietberger Bürgerbüro. Sie gelten sofort nach Erwerb – also auch schon für den Rest des Jahres 2016. Schnell sein lohnt sich: Ab Dezember kostet die Karte 21Euro.

Bild: Ein tolles Vorab-Geschenk für die Silberhochzeit, die am Samstag ansteht: Bürgermeister Andreas Sunder überreicht Helga Bürmann kostenlose Dauerkarten für den Gartenschaupark und einen Blumenstrauß. Foto: Gartenschaupark Rietberg

Quelle: Gartenschaupark Rietberg