Gartenschaupark eröffnet Saison mit Ostereiersuche

Tausende bunte Eier warten an Ostern darauf, in ihren Verstecken im Gartenschaupark gefunden zu werden. Noch ist der Osterhase aber mit den Vorbereitungen beschäftigt, damit am Ostersonntag und am Ostermontag kein Besucher leer ausgeht.

Hilfe bekommt der Osterhase dabei von Park-Geschäftsführer Peter Milsch, Parkmeister Helmut Kammermann, Thomas Determeyer von der Owi-Ei-Erzeugergemeinschaft Hof Determeyer und Frederik Großerohde vom E-Center Rietberg. Die beiden Partner spenden die 7777 frischen Eier aus der Region.

Bunt gefärbt sind sie an Ostern im gesamten Gartenschaupark versteckt. Das 40 Hektar große Parkgelände bietet unzählige Versteckmöglichkeiten, sodass die Suche vor allem für Kinder ein Abenteuer wird. Ein Familienausflug in den Gartenschaupark lohnt sich den ganzen Tag über, denn die Verstecke werden mehrmals täglich aufgefüllt. An den Parkausgängen verteilen die Gartenschaupark-Mitarbeiter ebenfalls bunte Ostereier, damit niemand leer ausgeht. Nach der Suche können sich die Kinder an den vielfältigen Spiel- und Aktionsmöglichkeiten – die diesmal noch um eine Kletterwand und ein Spielmobil erweitert werden – austoben.

Mit der Ostereieraktion startet der Gartenschaupark in die Sommersaison. Bis in den Oktober hinein folgen zahlreiche Veranstaltungen – darunter allein sechs große Kinder- und Familienangebote. Eine Jahreskarte zahlt sich daher bestimmt aus, denn für die Veranstaltungen wird kein zusätzliches Eintrittsgeld fällig.

Bild: E-Center-Hausleiter Frederik Großerohde, Thomas Determeyer von Owi-Ei, Parkmeister Helmut Kammermann und Park-Geschäftsführer Peter Milsch (von links) bereiten gemeinsam mit dem Osterhasen das Ostereierfest vor. Foto: Gartenschaupark Rietberg