Flächen an der Bokeler Straße baureif erschlossen

Es war so etwas wie ein erstes Kennenlernen vor der Einschulung, bei dem man seinen künftigen Klassenkameraden schon mal auf den Zahn fühlen kann: Zur offiziellen Fertigstellung des neuen Gewerbegebiets an der Bokeler Straße hatte die Stadt Rietberg jetzt alle Unternehmer eingeladen, die sich dort ansiedeln werden. Ebenso die Nachbarn. Stadtverwaltung und Firmenvertreter betonten besonders die angenehme Zusammenarbeit der vergangenen Monate.

Das kleine Gewerbegebiet, in dem auch die Rettungswache und ein Fitnessstudio liegen, war mehrfach überzeichnet. „Wir hätten mindestens dreimal so viele Flächen vergeben können“, betonte Bürgermeister Andreas Sunder. Er hatte gemeinsam mit der städtischen Wirtschaftsförderin Renate Pörtner zu diesem Treffen eingeladen. Renate Pörtner richtet den besonderen Dank an die bisherigen Eigentümer. Durch die Bereitschaft, die Flächen zur Verfügung zu stellen, kann an dieser Stelle ein wichtiger Schritt zur Stärkung der Wirtschaft in Rietberg gemacht werden.

Die etwa fünf Hektar große Fläche zwischen Bokeler Straße und Tiergartenweg ist in den vergangenen Monaten baureif erschlossen worden. Die umfangreichen Tiefbauarbeiten hatte die Rietberger Firma Hark übernommen. 2,4 Millionen Euro hatte die Stadt Rietberg in die Erschließung investiert, hinzu kommen Kosten für den Endausbau der Straßen, für Parkplätze, für die Begrünung und den Bau eines Kreisverkehrs. Die ersten Bauanträge sind gestellt, für einen unmittelbaren Baubeginn sind die Flächen aber aktuell zu feucht. „Es muss erst einmal ein paar Tage richtig frieren“, sagte Baufachmann Dirk Ehlers von der Tiefbaufirma Hark.

Danke, dass Sie sich für diesen Standort entschieden haben“, begrüßte Andreas Sunder Vertreter jener Firmen, die im neuen Gewerbegebiet ihre künftige Wirkungsstätte gefunden haben: Brökelmann Automobile (An- und Verkauf sowie Werkstatt), die Wördekemper GmbH (Produktion von mobilen Hühnerställen), Schoppengerd Media GmbH (Druck- und Mediendienstleistungen), Sari Putz GmbH (Putz- und Malerbetrieb), Krähenhorst Bau GmbH (Bauunternehmung/ Mietverwaltung), Peuckmann GmbH aus Verl (Maschinenbau im Bereich Bäckereitechnik), norden & aulbur GmbH aus Gütersloh (Individuelle Wohnküchen – Ausstellung, Büro und Lagerräume) sowie Binnu Sari, der dort ein Motel 24 eröffnen möchte.

„Wir hoffen, dass sie alle sich hier wohlfühlen werden“, so Sunder weiter. „Wenn es ihnen gut geht, dann geht es auch der Stadt gut“, sagte der Bürgermeister. Schließlich schaffen die Unternehmer an dieser Stelle viele neue Arbeitsplätze.

Bild: Bürgermeister Andreas Sunder begrüßte in dem neuen Gewerbegebiet zwischen Bokeler Straße und Tiergartenweg die neuen Grundstücksbesitzer, die dort bald ihre neuen Firmen bauen werden, zu einem Mittagsimbiss. Foto: Stadt Rietberg

Quelle: Stadt Rietberg