Festliches Gewand zum Weihnachtsfest – Einkaufsgutschein „Sternschnuppe“

Zwei Jahre nach seiner Einführung ist er weiterhin sehr beliebt: Der Rietberger Einkaufsgutschein mit dem Namen „Sternschnuppe“. Von Dezember 2013 bis zum Stichtag 31. Oktober 2015 sind Gutscheine im Gegenwert von 206.660 Euro erworben worden. Ganz aktuell und passend zur Adventszeit gibt es die hübsche Bargeld-Alternative wieder im weihnachtlichen Gewand.

Auch viele Unternehmen haben die „Schnuppen“ schon für sich entdeckt – und zwar als Weihnachtsgeschenk für ihre Mitarbeiter. Wahlweise sind die kleinen Schecks im Wert von 10 oder 20 Euro erhältlich – und zwar im Bürgerbüro oder in allen Filialen der Sparkasse Rietberg und der Volksbank Rietberg, die diesen Service kostenlos für die Stadtverwaltung anbieten.

Mehr als 170 Geschäfte sind inzwischen dabei und akzeptieren die „Sternschnuppen“ als Zahlungsmittel. Vom Modegeschäft über den Friseur bis zum Fleischer oder die Autowerkstatt sind sämtliche Branchen vertreten. Jörn Frensemeier, bei der Rietberger Stadtverwaltung zuständig für die Gutscheine, verbucht es als ganz besonderes Plus, dass von „B“ wie Bokel bis „W“ wie Westerwiehe alle sieben Stadtteile dabei sind: „Überall gibt es Geschäfte und Firmen, bei denen die Einkaufsgutscheine eingelöst werden können. Kunden erkennen sie am roten Sternschnuppenaufkleber.“ Eine Liste mit allen Geschäften und weitere Informationen zum Einkaufsgutschein gibt es auf www.rietberg.de unter „Leben in Rietberg“ – „Gutschein Sternschnuppe“.

Firmen, die „Sternschnuppen“ als Weihnachtpräsent an ihre Mitarbeiter verschenken möchten, können sich an Jörn Frensemeier, Tel. 05244 – 986-278, E-Mail: joern.frensemeier@stadt-rietberg.de, wenden.

Bild: Schenken leicht gemacht: Jörn Frensemeier von der Stadtverwaltung Rietberg präsentiert den Einkaufsgutschein „Sternschnuppe“, der prima unter den Weihnachtsbaum passt. Foto: Stadt Rietberg