Energiekosten: Stadt lädt Unternehmen zum Info-Abend ein

Das Thema Energiekosten rückt bei vielen Unternehmen immer mehr in den Vordergrund. Deshalb lädt die Stadt Rietberg die Rietberger Wirtschaftsunternehmen zu einer Informationsveranstaltung ein, die am Dienstag, 4. Februar, um 19 Uhr im Saal des Alten Progymnasiums in Rietberg stattfinden wird. Auf diesem Info-Abend wird es auch um das Thema Förderungen und Förderanreize für Unternehmen bei Energieeinsparungen gehen.

Die Einführung eines Energiemanagements nach DIN EN 50001/16247-1 zur Umsetzung einer EU-Richtlinie wird, wenn noch nicht begonnen, in Kürze auf der Agenda vieler Wirtschaftsunternehmen stehen müssen. Die Bundesregierung verpflichtet Unternehmen seit 2013 zur Einführung eines Energiemanagements. Für alle Unternehmen, die bis dato den Spitzenausgleich nach §10 StromStG und §55 EnergieStG geltend gemacht haben, ist bereits seit letztem Jahr der Nachweis über den Beginn der Einführung eines entsprechenden Energiemanagementsystems Pflicht. Alle Unternehmen des produzierenden Gewerbes mit einer Stromsteuer von über 1.000 Euro können die Stromsteuer erstattet bekommen.

Die Stadt möchte an diesem Abend über den aktuellen Stand und die notwendigen Schritte für die Unternehmen mit Unterstützung eines externen Fachreferenten informieren. Neben den gesetzlichen Anforderungen ist das genaue Hinschauen und Kontrollieren von Energieverbräuchen in vielen Betrieben lohnenswert. Optimierungsmaßnahmen haben oftmals erstaunlich kurze Amortisationszeiten. Für die Anstrengungen eines Wirtschaftsunternehmens zur Energieeinsparung gibt es überdies interessante Förderanreize. Auch zu diesen beiden Themenfeldern verspricht der Abend kompakte Informationen.

Anmeldungen bis Freitag, 31. Januar, beim Wirtschaftsförderer der Stadt Rietberg, Jörn Frensemeier unter joern.frensemeier@stadt-rietberg.