Eine Live-Rock-Show, die ihresgleichen sucht

Das dritte »Cultura Rock Festival« mit rund 1000 Besuchern ist gerade vor wenigen Wochen erst erfolgreich über die Bühne gegangen, da gibt es jetzt bereits die Tickets für die vierte Auflage zu kaufen. Und auch das nächste Rock Festival in dem Sparkassen-Rundtheater an der Ems ist bereits zu einem Viertel ausverkauft. Am 11. November 2017 werden wieder drei Bands spielen: die »Balkun Brothers«, die Depeche Mode-Tribute-Band »Remode« sowie John Diva & the Rockets of Love.

Karten gibt es bereits jetzt zum Vorverkaufspreis von 35 Euro an vielen bekannten Vorverkaufsstellen, im Bürgerbüro der Stadt Rietberg, oder auf www.kulturig.com. Schnell sein beim Ticketkauf lohnt sich, denn einerseits eignen sich die Karten noch als spontanes Weihnachtsgeschenk, zum anderen waren bisher alle drei Rock Festivals ausverkauft – und das immer früher.

Das ist auch der Grund, warum Initiator Michael Beckhoff und der Verein Kulturig schon jetzt, nur fünf Wochen nach dem vergangenen Festival, die nächste Auflage präsentieren. „Wir haben zudem Glück, dass schon jetzt alle Künstler gebucht und die Verträge unterschrieben sind“, so Beckhoff. In der Musikszene hat sich das Cultura Rock Festival bereits einen Namen gemacht. Dem außergewöhnlichen Rundtheater sei Dank. „Inzwischen bieten sich Künstler und Gruppen selbst an, die gern bei uns spielen wollen“, sagt Beckhoff.

Die besondere Atmosphäre der Cultura ist es, die nicht nur die Besucher aus Nah und Fern immer wieder begeistert, sondern auch die Musiker selbst. Dieses wohl einmalige Theater ist auch für viele Künstler interessant, denn die Besucher sitzen maximal 14 Meter von der Bühnenkante entfernt – oder stehen noch dichter davor.

Der einzigartige Austragungsort ist es auch, der dem »Cultura Rock Festival« sowohl seinen Namen, als auch seinen ganz besonderen Charme gibt. „Hier wollen wir auf keinen Fall weg“, sagt Beckhoff. Auch wenn an einem anderen Veranstaltungsort vielleicht mehr Besucher eingelassen werden könnten.

Für die 2017er Auflage bleibt das ehrenamtliche Kulturig-Team mit fast 30 Helfern seiner Idee treu, bei dem Festival eine große Vielfalt abzubilden: „Die Bands müssen zueinander passen“, sagt Musikliebhaber Beckhoff. Diesmal hat er drei Bands ausgewählt, die er alle bereits selbst erlebt hat:

balkunbrothersDie »Balkun Brothers« aus den USA machen zu zweit so viel Dampf wie eine ganze Kapelle. Nur mit Gitarre und Schlagzeug bringen sie das Publikum sicher schon zu Beginn zum Toben. Die »Balkun Brothers« liefern eine frische Mischung aus Funk, Rock, Blues und intensiver Improvisation.

 

 

 

remode-delta-2015An zweiter Stelle spielt erneut eine Tribute-Band: Gerade 2017, wenn die weltweit erfolgreiche Synthie-Pop-Gruppe Depeche Mode nach vierjähriger Pause wieder durch Deutschland tourt, dürfte die Tribute-Band »Remode« gefragter sein denn je. Die Bielefelder Band gilt als Europas beste Depeche Mode-Tribute-Band.

 

 

 

john_diva2014Den Hauptact in Rietberg bestreiten am späten Samstagabend John Diva & the Rockets of Love – eine fulminante Rock-Show, wie Michael Beckhoff ankündigt. „Diese Rock-Show ist ihren Namen tatsächlich wert.“ Die erfahrene Liveband aus Kalifornien spielt kokett mit den US-Rock-Klischees und stürmt die Bühne mit langen Mähnen, sexy Cheerleadern, Kletteraktionen auf den Lautsprechern und den größten Rock-Klassikern der 1980er Jahre – von Aerosmith und Bon Jovi über Guns’N’Roses und Kiss bis zu Van Halen. „Das wird eine Nummer lauter als gewohnt“, verspricht und warnt Beckhoff zugleich.

Quelle: Stadt Rietberg