Dschungel trifft elektronische Beats

Ein Tag ganz im Zeichen der jüngeren Parkbesucher: Am Montag, 1. Mai, verwandelt sich der Gartenschaupark Neuenkirchen in eine riesige Freiluft-Tanzfläche, denn der Groove Garden steht auf dem Programm. Zeitgleich sind im Parkteil Mitte mutige Kinder gefragt, die ihre Fähigkeiten beim Dschungelcamp unter Beweis stellen.

Elektronische Beats empfangen die Besucher des Groove Gardens von 12 bis 20 Uhr auf der großen Wiese im Parkteil Neuenkirchen. Bekannte Discjockeys aus der Region servieren in einer im Kreis Gütersloh einmaligen Umgebung tanzbaren House-, Deep- und Tech-Sound. Folgende DJs sind vertreten: DJ Gerard (Presents a Sunset/ Run DBN Records), Cruzer (Naava Club, Melle/ Run DBN Records), Robinio (This is Jack), Funk Delight & Nils Stockmeyer (Elektrofon / Summer City Beats), Julian (Space Club, Herford), DJ MAI ( Penthouse Club, Osnabrück) und Henri Lück (Sick & Sound, Rietberg).

Der Zutritt zum Gelände erfolgt über den Eingang Nord an der Markenstraße. Kissen und Decken für eine entspannte Atmosphäre können mitgebracht werden. Der Eintritt für Dauerkarteninhaber ist frei, ansonsten sind vier Euro pro Person zu entrichten. Gruppen ab zehn Personen erhalten einen Rabatt.

Mutige vor: Kinder ab 5 Jahren können sich beim Dschungelcamp beweisen.

„Der Ruf des Gorillas“ lautet dieses Mal das Motto, unter dem sich Kinder von 11 bis 18 Uhr auf den Dschungelpfad im Park Mitte begeben können. Wildwachsende Grünpflanzen, Schlangen, Lianen und viele Tiere müssen bezwungen werden. Kinder ab fünf Jahren (gern auch Erwachsene) können auf dem Dschungelpfad „gefährliche“ Herausforderungen bestehen und ihre ganze Geschicklichkeit unter

Beweis stellen. Am Ende gibt es eine Belohnung für alle, die durchhalten, nämlich das Dschungeldiplom. Besitzer von Dauerkarten für den Gartenschaupark zahlen keinen Eintritt, ansonsten gilt der übliche Tagespreis von vier Euro pro Erwachsenem inklusive eigener Kinder.

Titelbild: Entspannen bei elektronischer Musik ist beim Groove Garden im Park Neuenkirchen angesagt. Selbstverständlich darf auch getanzt werden.

Archivfotos: Gartenschaupark GmbH

Quelle: Gartenschaupark GmbH