Drei Autorinnen lesen zur 6. Kriminacht der Stadtbibliothek

Bei der 6. Rietberger Kriminacht wird es gleichermaßen hochspannend und hochkarätig: Drei Autorinnen lesen am Freitag, 23. Juni, im Ratssaal des Alten Progymnasiums aus ihren Kriminalromanen. Eintrittskarten gibt es schon jetzt zum vergünstigten Vorverkaufspreis.

Maren Graf: © Verena Neuhaus

Für Gänsehaut sorgt gleich zu Beginn des Abends Maren Graf mit ihrem Debütkrimi »Der Todschreiber« (2016). Die Paderborner Autorin, die am Gymnasium Nepomucenum in Rietberg als Lehrerin tätig ist, führt ihre Kommissarin auf die Spur eines Mörders, der seine Opfer mit bloßen Worten in den Tod treibt.

 

 

 

Inge Löhnig: © Frank Bauer

Im Anschluss liest Inge Löhnig, die mit ihrer Serie um Kommissar Konstantin Dühnfort bekannt wurde und die nun in »Gedenke mein« (2016) dessen Partnerin Gina Angelucci im Fall eines vermissten kleinen Mädchens ermitteln lässt. Die in der Nähe von München lebende Autorin widmet sich mittlerweile ausschließlich dem Schreiben ihrer Krimis.

 

 

 

Monika Feth: © Isabella Grubert

Aus ihrem frisch erschienenen Thriller »Blutrosen« (2017) liest zum Abschluss des Abends Monika Feth, Bestseller-Autorin der erfolgreichen »Erdbeerpflücker«-Thriller. »Blutrosen« ist der dritte und letzte Teil der Reihe rund um die Protagonistin Romy Berner, die als Volontärin bei einer Kölner Zeitung für eine Story über die Kölner Frauenhäuser recherchiert und dabei in tödliche Gefahr gerät.
Musikalisch begleitet der gebürtige Rietberger Engelbert Schön den Abend. Schön ist seit dem Jahr 2000 freischaffend als Konzertorganist sowie als Orgel- und Klavierlehrer tätig. Beginn der Veranstaltung ist um 20.30 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr.

Der Verein Kulturig lädt zusammen mit der Stadtbibliothek Rietberg und der Buchhandlung Lesezeichen zu der inzwischen 6. Rietberger Kriminacht ein. Sie wird abgerundet mit einer Signierstunde der Autorinnen. Auch für das leibliche Wohl ist mit Getränken und einem kleinen Imbiss bestens gesorgt.

Eintrittskarten gibt es schon jetzt an vielen bekannten Vorverkaufsstellen sowie im Bürgerbüro der Stadt Rietberg für 14,20 Euro, oder für 16 Euro an der Abendkasse.

Quelle: Stadt Rietberg