DLRG und Schwimmer bringen Rietberger Freibad in Schuss

Mit vielen fleißigen Händen war das Einsatzkommando pünktlich zur Stelle. Die Aktiven der Schwimmabteilung des TuS Viktoria Rietberg und der DLRG-Ortsgruppe Rietberg halfen fleißig mit, das Rietberger Freibad für den Start in die Badesaison fit zu machen.

Die Idee hatten die schwimmsporttreibenden Vereine selbst: Mit dem Griff zu den Gartengeräten sagen die 200 Schwimmer und die 328 DLRG-Mitglieder „Danke“ für die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Rietberg und die kostenfreie Überlassung der Übungszeiten im Hallenbad. Ihre eifrige Hilfe entlastet das Freibad-Personal in der Saison-Vorbereitung.

Bereits um 8 Uhr morgens begannen rund 30 Mitglieder der Schwimmabteilung und der DLRG mit dem Reinemachen. „Läuft gut. Die Schwimmer sind für uns eine große Hilfe. Wenn wir das selber machen, hält es uns einige Tage auf. In dieser Zeit können wir jetzt andere Arbeiten erledigen“, sagte die leitende Schwimmmeisterin Kirsten Meier zufrieden. Bei der Grundreinigung arbeiteten die freiwilligen Helfer jetzt in den Grünanlagen, im Sand-Matsch-Bereich und an der Beachvolleyball-Anlage.

Pause muss auch sein: Timo Eusterbrock und Sabrina Andersen. (Foto: Stadt Rietberg)

Pause muss auch sein: Timo Eusterbrock und Sabrina Andersen. (Foto: Stadt Rietberg)

Altes Laub und Äste wurden ebenso entsorgt wie zurückgelassener Unrat. „Da hinten sind wir schon richtig gut vorangekommen“, sagt Viktoria-Schwimmer Luca Timmerbeul schnaufend, während er gerade eine volle Karre in den Container schiebt. Auf dem Rückweg kommt ihm Abteilungsleiter Martin Stroop entgegen. Lachend klopft er Luca auf die Schulter und sagt: „Luca ist im Wasser ein Leistungsträger – und an der Harke ebenso.“

Die Stimmung ist gut und mit vereinten Kräften schmilzt der Berg an Arbeiten schnell ab. Zum Abschluss des Einsatzes wurde gemeinsam gegrillt. Ein nicht unwichtiger Bestandteil, denn so entsteht Kommunikation über die Vereinsgrenzen hinweg. Und für Martin Stroop ist klar: „Gemeinschaftlich mit Spaß anpacken. Damit ein gutes Gefühl entsteht, um im nächsten Jahr wieder mit vereinten Kräften helfen zu können.“

Die Badesaison im Rietberger Freibad wird am 9. Mai eröffnet und dauert bis Mitte September.

Bildzeile:
Viktoria-Abteilungsleiter Martin Stroop, Bürgermeister Andreas Sunder und DLRG-Beisitzer Michael Marten (von rechts) packten fürs Foto gemeinsam an. Mit einer starken Truppe im Hintergrund. (Foto: Stadt Rietberg)