Die Bühne gehört den Wortakrobaten

Bühne frei für alle Wortakrobaten: Der fünfte Rietberger Poetry Slam lockt alle Sprach- und Sprechfans ins Rundtheater Cultura. Termin ist Freitag, 23. März, ab 20 Uhr.

Ein literarisches Showdown der besonderen Art versprechen die Stadtbibliothek Rietberg und der Verein kulturig, die den Poetry Slam gemeinsam mit dem Literaturzirkel OWL veranstalten. Junge, erfolgreiche Poetinnen und Poeten werden live und ohne doppelten Boden zeigen, wie faszinierend Bühnenliteratur sein kann. Dabei sind folgende Teilnehmer: Jule Weber (Rheinland-Pfalz-Meisterin 2017 im Poetry Slam, Deutschsprachige U20-Meisterin 2011, Bochum), Sarah Lau (Deutschsprachige U20-Vizemeisterin Poetry Slam, Paderborn), Sven Hensel (NRW-U20-Meister im Poetry Slam, Gelsenkirchen), August Klar (OWL-Meister 2013, Paderborn) und Samuel Kramer (Hessen-Meister 2016, Frankfurt). Das Starterfeld wird noch durch einen regionalen Überraschungsgast ergänzt.

Den Slam-Poeten bleiben jeweils sechs Minuten für ihre Performance, sechs Minuten zwischen Wortwitz und Wortwahnsinn, Sprachkunst und Texthochseiltanz.

Erlaubt sind Texte jeglicher Art ‒ egal ob Lyrik oder Prosa. Wichtig ist nur eins: Die vorgetragene Literatur muss aus der eigenen Feder stammen und ohne Zuhilfenahme von Requisiten vorgetragen werden. Am Ende des Abends entscheidet das Publikum, wer die Bühne als Sieger verlässt.

Moderiert wird die Veranstaltung vom Paderborner Poetry-Slam-Urgestein Karsten Strack, erstmals zusammen mit dem Lokalmatador Markus Freise (gebürtiger Rietberger). Karten gibt es an vielen bekannten Vorverkaufsstellen sowie in der Touristik-Information der Stadt Rietberg, Rathausstraße 38, Telefon 05244 / 986100, E-Mail: kulturig@stadt-rietberg.de ab sofort für 9,80 Euro oder für 11 Euro an der Abendkasse.

Quelle: Stadt Rietberg