Category Archives: Rietberg Allgemein

Erstes Holi-Festival im Gartenschaupark ein voller Erfolg

Der Gartenschaupark Rietberg hat in seinen fast zehn Jahren ja schon allerhand erlebt. Aber ein so buntes Spektakel? Wohl nicht. Das erste Rietberger Holi-Festival fand in der Volksbank-Arena eine optimale Location. Fast 1900 Junge und Junggebliebene feierten über den Samstagnachmittag und -abend verteilt ein rauschendes Fest der Farben. Strahlender Sonnenschein und angenehme Temperaturen begleiteten das

Beigeordneter begrüßt 51 Gastschüler

51 Mädchen und Jungen aus Rietbergs französischer Partnerstadt Ribérac sind derzeit zu Besuch in der Emsstadt. Den Rahmen bildet der jährliche Schüleraustausch mit dem Gymnasium Nepomucenum Rietberg (GNR). Zu Beginn gehört jeweils auch ein offizieller Besuch im Rathaus zum Programm. Dieter Nowak, Beigeordneter der Stadt Rietberg, hieß die Gastschüler im Ratssaal des Alten Progymnasiums willkommen

Bürgerstiftung kürt Siegerbild für Adventskalender

Die Rietberger denken gerade ans Freibad, da ist die Bürgerstiftung mit ihren Gedanken schon im Advent. Erstmals bringt die Bürgerstiftung in diesem Herbst einen Adventskalender auf den Markt – und der will schon jetzt vorbereitet werden. Jüngst haben Vorstand und Kuratorium das Titelbild ausgewählt – als Siegerbeitrag eines Malwettbewerbs in Rietberg. Zahlreiche Kinder und Jugendliche

Ausschussvorsitzende verzichten gemeinsam

In der Frage der zusätzlichen Aufwandsentschädigung sind sich alle Fraktionen einig: Die Vorsitzenden der Fachausschüsse des Stadtrates haben zügig nach der Abmachung in der jüngsten Ratssitzung eine freiwillige Verzichtserklärung unterzeichnet: Sie wollen nur dann eine zusätzliche Entschädigung annehmen, wenn ihr Ausschuss tatsächlich tagt. Hintergrund ist die neue gesetzliche Regelung in der Gemeindeordnung NRW, die für

Wohin fließt der Regen?

Regenwasserkanäle werden so dimensioniert, dass sie bei durchschnittlichen Regenmengen nur alle fünf Jahre einmal überlaufen. Soweit die Theorie. Wie das in der Praxis aussieht, davon hat sich eine Gruppe Neuntklässler des Rietberger Gymnasiums jetzt auch in der Praxis überzeugt. Der Kursus Umwelttechnik und -politik besuchte jetzt die Großbaustelle an der Bokeler Straße, wo gerade Kanäle

Andreas Sunder begrüßt Neubürger persönlich

Rietberg ist beliebt wie eh und je. Im vergangenen Jahr waren es erneut knapp 500 Menschen, die die Stadt an der Ems als ihre neue Heimat gewählt haben. All diese Neubürger hatte Andreas Sunder jetzt zu einem Empfang in das Alte Progymnasium eingeladen. Zwar steht den Neubürgern auch eine ähnliche Zahl an Abmeldungen und Wegzügen

Tag der offenen Tür für alle Bürger am 10. September

Schon bald geht im Rietberger Rathaus erneut das Kistenpacken los. Die Umbau- und Sanierungsarbeiten im Historischen Rathaus gehen nun in die Endphase. Wenn die Arbeiten in den nächsten Wochen weiterhin nach Plan verlaufen, werden der Bürgermeister und seine Mitarbeiter Anfang Juli in das frisch sanierte Schmuckstück umziehen können. Die Arbeiten haben dann ein Jahr gedauert.

Gartenschaupark freut sich über Spende des CDU-Ortsverbandes

Der CDU-Ortsverband Rietberg setzt die im vergangenen Jahr begonnene Tradition zum »Tag des Baumes« fort und unterstützt auch in diesem Jahr den Gartenschaupark Rietberg mit einer Baumspende. Ein Apfelbaum der alten Sorte »Westfälischer Gülderling« wächst nun gleich neben dem Winterglockenapfelbaum des Vorjahres am Fußweg zu den Imkern. Bürgermeister Andreas Sunder als Aufsichtsratsvorsitzender des Gartenschauparks war

Startklar: Freibad öffnet am 6. Mai

Noch fühlt es sich gar nicht nach Badewetter an. Doch zum Wochenende soll es wärmer werden und trocken bleiben. Endlich Zeit, das Rietberger Freibad zu öffnen. Erster Badetag der neuen Saison ist am Samstag, 6. Mai. Bis dahin hat das Freibad-Team noch einiges zu tun. Denn die Schwimmmeister müssen noch einige Dinge hin- und herräumen

Bürgerradweg zwischen Varensell und Verl geht voran

Am Rande der Varenseller Straße nimmt der lange geplante Radweg Formen an. Auf einer Länge von mehr als einem Kilometer gibt es keinen Fahrradstreifen – nun soll die Lücke geschlossen werden. Aus Varensell kommend endet der Radweg bisher auf Höhe des Westfalenweges. Auf Rietberger Gebiet fehlen 670 Meter, auf Verler Grund – von der Bronzestraße