Category Archives: Politik Rietberg

Rietbergs Bürgermeister Sunder löst Cold Water Wettschuld ein

Zweimal ist Bürgermeister Andreas Sunder für die »Cold water Challenge« nominiert worden. Zweimal hat er die Herausforderung mit kaltem Wasser nicht angenommen. Zuletzt hatte Delbrücks Bürgermeister Werner Peitz seinen Rietberger Amtskollegen aufgefordert, sich nass zu machen. Sunder lehnte ab und ist sich nicht zu schade, seine Schuld einzulösen. Jetzt hat er eine Einladung zum Grillfest

Weiterer Schritt in Richtung „Schnelles Internet“ in Rietberg

Seit Monaten kämpfen die Bürger der Stadt Rietberg gemeinsam mit der Politik um schnelles Internet im Rietberger Stadtgebiet. Jetzt nimmt das Projekt »Verbesserte Internetanbindung in Rietberg« gehörig Fahrt auf. Dabei fährt die Stadtverwaltung zweigleisig, um zügig voran zu kommen: Bürgermeister Andreas Sunder hat für den Ortsteil Bokel jetzt eine Markterkundung zur Auswahl eines geeigneten Netzbetreibers

Alle Informationen zur bevorstehenden Wahl in Rietberg

Am 25. Mai ist Wahltag. In Rietberg haben an jenem Sonntag mehr als 21.000 Bürger vier Stimmen: Für den Stadtrat, den Kreistag, den Landrat und das Europaparlament. Wegen der Vielzahl von Wahlen ist das Wahlamt der Stadt Rietberg um Übersichtlichkeit bemüht. Für jede Wahl gibt es unterschiedlich farbige Stimmzettel. Während es für die Kreistagswahl rötliche

Junge Union in Rietberg mit Rekordwert unter 35 Jahren

Mehr Jugend in die Politik – das ist ein Ziel der politischen Parteien auch in Rietberg. Dass mit guten Argumenten und einem guten Klima keine Nachwuchssorgen für die Partei- und Ratsarbeit aufkommen müssen, beweist der CDU-Stadtverband. „Wir haben so viele engagierte junge Leute wie noch nie und betreiben damit eine nachhaltige Aufbauarbeit für die Zukunft“,

Stadt Rietberg: Ausgeglichener Haushalt in Rietberg bald möglich

Die Stadt Rietberg ist finanziell auf einem guten Weg. Mit Blick auf die Jahresabschlüsse der vergangenen Jahre verringert sich das jährliche Defizit deutlich. Jetzt hat Kämmerer Dieter Nowak den Jahresabschluss für 2012 vorgelegt: Das Jahr schloss mit einem Minus von 1,4 Millionen Euro ab. Geplant war vorab sogar ein Minus von 5,6 Millionen Euro. „Trotz

Kommunalwahl in Rietberg – Alle Vorschläge zugelassen

Zur Kommunalwahl am 25. Mai treten in Rietberg die schon jetzt im Stadtrat vertretenen Parteien und Wählergruppen mit Kandidaten in allen Wahlkreisen an. Überraschungen gab es in der jüngsten Sitzung des Wahlausschusses nicht. Insgesamt treten bei der Kommunalwahl am 25. Mai in Rietberg 95 Kandidaten als Direktkandidaten in den Wahlbezirken an. Auf den Reservelisten stehen 108

Spielmannszug Neuenkirchen: Mit Spende Jugendarbeit fördern

Es waren musikalische „Jubelklänge“, die das Luftwaffenmusikkorps 3 in der Rietberger Cultura hatte erklingen lassen – und Grund zum richtigen Jubel hatte jetzt der Nachwuchs des Neuenkirchener Spielmannszuges. Denn im Rahmen eines Treffens im historischen Rathaus konnten Bürgermeister Andreas Sunder und Gartenschaupark-Geschäftsführer Peter Milsch den jungen Instrumentalisten und Vertretern des Vorstandes den Erlös des Konzertes

Stadt Rietberg will schnelles Internet für alle Ortsteile

Die Stadt Rietberg drückt beim Thema DSL auf die Tube. Geplant ist eine Internetversorgung von mindestens 16 Mbit/s – und zwar im gesamten Stadtgebiet. Damit könnten die Bürger der bislang völlig unterversorgten Ortsteile um ein vielfaches schneller ins Netz als bisher. „Noch höhere Übertragungsraten sind ausdrücklich gewünscht“, heißt es in einem sogenannten Interessenbekundungsverfahren, das die

Goldenes Tor an Kämmerer und DRK-Vorsitzenden Dieter Nowak

Während in Sotchi bei den olympischen Spielen die Gold-Medaillen verteilt werden, wurde am Sonntag in der Aula im Schulzentrum Rietberg die höchste Auszeichnung der Grafschaftler Karnevalsgesellschaft Rietberg (GKGR) vergeben: Das „Goldene Tor“! Neuer Träger des Ordens ist kein Geringerer als der Beigeordnete und Stadt-Kämmerer, sowie Vorsitzende der DRK Dieter Nowak. „Der Vergleich mit den olympischen

Bürgerstiftung Rietberg plant eigenes Trinkwasser der Stadt

„Steter Tropfen – Wasser für Rietberg“ – mit dieser Aktion möchte die Bürgerstiftung Rietberg im kommenden Jahr für ihre Anliegen werben. Das spezielle Nass kommt aus den Quellen des Nordkreises, genau von Marien-Getränke in Borgholzhausen. „Feinperlig und bekömmlich ist dieses Wasser wirklich. Davon haben wir uns jetzt in der Stifterversammlung überzeugen können“, betont Rüdiger Ropinski,