Category Archives: Bokel

Querungshilfe bringt Bokeler sicher über die Straße

Viele Bokeler haben schon auf sie gewartet, jetzt wird sie gebaut: eine Querungshilfe für die Lannertstraße. Diese Woche hat die Stadt Rietberg damit begonnen, die kleine Insel in der Mitte der Straße zu errichten. Ortsvorsteherin Judith Wulf freut sich besonders über den Baubeginn, denn diese Maßnahme war als eine von mehreren im Dorfentwicklungskonzept festgeschrieben worden.

Runder Tisch zur Flüchtlingssituation

Mit mehr als 440 Personen, die in Rietberg Schutz suchen, hat die Zahl der Flüchtlinge, die in der Stadt untergebracht und versorgt werden müssen einen neuen Höchststand erreicht. Welche Herausforderungen dies für die gesamte Stadt bedeutet und wie die Verwaltung und die Bürger damit umgehen – darüber will die Abteilung Jugend, Soziales & Wohnen im

Internetausbau voll im Zeitplan

Die Vorbereitungen für schnelleres Internet in Bokel, Druffel und Westerwiehe sind in vollem Gange. Die Telekom ist aktuell dabei, Glasfaserkabel in die Erde zu bringen und die Kabelverzweiger in den Stadtteilen umzurüsten und fit zu machen für die neue Technik. Im Januar soll dann Schluss sein mit dem Surfen im Schneckentempo. In Bokel müssen auf

Sportwerbewoche / U12 Cup Schwarz-Gelb Bokel

Dieses Jahr dreht sich in Bokel vom 04.08.-09.08.2015 wieder alles Rund um den Fußball, denn in diesem Jahr findet bereits zum 36. Mal die traditionale Sportwerbewoche statt. Wie jedes Jahr ist es eine Veranstaltung für Groß und Klein. Angefangen von den Mini-Kickern bis hin zu den Senioren darf auch in diesem Jahr jede Mannschaft Ihr

Jetzt rollt das Fahrrad fast wie von allein

Wer jetzt noch nicht gut vorankommt, der sollte sein Fahrrad überprüfen lassen. Denn die Zeiten, in denen der Radweg zwischen Bokel und Rietberg dafür verantwortlich war, dass Einkäufe aus dem Korb geschleudert wurden und das Zweirad unter den vielen angehobenen Asphaltstellen ächzte, sind endgültig vorbei. Die zuständige Behörde Straßen NRW hat die ehemalige Buckelpiste in

Klimaschutz: Schulen in Rietberg wollen Verbrauch senken

Energiesparen macht jetzt Schule. So lautet der Titel eines Projektes an vielen Rietberger Schulen. Und: Speziell geschulte Lehrer wollen die Thematik fest im Alltag ihrer Bildungsstätten verankern. Ziel ist es, den Energie- und Wasserverbrauch in den Schulen zu senken und das Thema »Energiesparen« auch in den Köpfen der Schüler zu etablieren. Damit soll sowohl ein

Stadt Rietberg weist neues Baugebiet im Ortsteil Bokel aus

Wohnen in Bokel – das ist bei vielen Bürgern äußerst beliebt. Damit junge Familien auch künftig die Chance bekommen, ein Eigenheim zu errichten, weist die Stadt Rietberg im Ortsteil ein neues „Mini“-Baugebiet aus. Auf einer 6000 Quadratmeter großen Freifläche im Carré Friedhof, Brunnen- und Friedhofstraße sowie der Habichtsheide sind demnächst etwa acht Bauplätze zu vergeben.

Bokeler Zeitzeugen berichten über 2. Weltkrieg im Ortsteil

„70 Jahre Frieden in Bokel“ – so lautet der Arbeitstitel für eine Ausstellung die der örtliche Heimatverein im Dezember 2015 in seinen Räumen ausrichten möchte. Bildmaterial und Aussagen von Zeitzeugen sollen dann einen Überblick geben über das, was im heutigen Rietberger Stadtteil geschehen ist. In einem ersten Klönabend ging es jetzt um die Zeit des

DJK Bokel startet mit Sieg die Mission „Klassenerhalt“

Sie können es also doch noch: DJK Bokel hat das erste Spiel der Rückrunde der Fußball Kreisliga A am Sonntag Nachmittag mit 3:2 gegen den VFB Schloß Holte II. Damit bleibt die Hoffnung im Kanalstadion, den Abstieg nach einer Katastrophen-Hinserie doch noch abwenden zu können. Der Rückstand auf das rettende Ufer beträgt aber immer noch

Neubürger-Empfang zeigt: „Rietberg ist und bleibt attraktiv“

Rietberg ist nach wie vor interessant für junge Familien und Neubürger. Im vergangenen Jahr waren 1410 Mensch nach Rietberg gezogen – beziehungsweise in einen der sieben Stadtteile. „Rietberg ist und bleibt attraktiv“, resümierte Andreas Sunder jüngst beim Empfang für alle Neubürgerinnen und Neubürger. Rund 100 Frauen und Männer, oft mit ihren Kindern, waren gern der Einladung