Category Archives: Cultura Rietberg

KINO IN DER CULTURA – Tschick

Während die Mutter in der Entzugsklinik und der Vater mit seiner Assistentin auf „Geschäftsreise“ ist, verbringt der 14-jährige Außenseiter Maik Klingenberg die großen Ferien allein am Pool der elterlichen Villa. Doch dann kreuzt Tschick auf. Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, stammt aus dem tiefsten Russland, kommt aus einem der Hochhäuser in Berlin-Marzahn – und hat einen

37. Montagsmelange – Ostwestfalens Kult-Comedy-Show

Leopold & Wadowski lassen nicht nach und bringen allerfeinste Kleinkunst auf die Bühne der Cultura. Krissie Illing, die unvergleichliche Wilma des britischen Comedy-Duos Nickelodeon ist die Meisterin des gekonnten Unsinns! Fast ohne Worte, mit viel Körpersprache und einer unnachahmlichen Gesichtsmimik irgendwo zwischen Miss Piggy und Kermit dem Frosch, zeigt sie rabenschwarze Comedy in bester britischer

Ben Becker’s „Der ewige Brunnen“ – Eine musikalische Lesung

  Die Literatur-Performance beinhaltet eine von Ben Becker getroffene Auswahl deutscher Dichtkunst: Von Goethes „Erlkönig“ bis Theodor Fontanes „John Maynard“, von Schillers „Der Handschuh“ bis Heines „Die Lorelei“, aber auch minder bekannte Balladen wie „Nis Randers“ von Otto Ernst bis hin zu zeitgenössischer Lyrik wie Rio Reisers Song „Übers Meer“ kommen zum Vortrag. Der „Ewige

Something Special – George Nussbaumer & Richard Wester feat. Peter Pichl / Bass

Die beiden musikalischen Triebfedern des umjubelten Randy-Newman-Projektes gehen wieder auf Tour , diesmal mit überwiegend eigenen Songs zwischen Blues , Soul und Singer- / Songwriting. George Nussbaumers unglaubliche Stimme und sein grooviges Piano korrespondieren mit Richard Westers Saxophonen und Flöten, ein energetisches und „musikalisches“ Zusammentreffen voller Power und Spiellust. Begleitet werden die beiden Solisten von

Dora Heldt lässt wieder ermitteln

Die Liste ihrer Romane ist lang, ihr Name bekannt. Zumindest das Pseudonym, das sie zum Schreiben ihrer Bücher nutzt, ist vielen ein Begriff: Dora Heldt. Dass sie im wirklichen Leben Bärbel Schmidt heißt, gerät da doch eher zur Nebensache. Wer Bärbel Schmidt alias Dora Heldt einmal persönlich erleben möchte, sollte sich jetzt Karten sichern. Am

Archie Clapp – Clappe, das ist Kunst!

Archie Clapp ist der bekannteste Underdog der deutschen Comedy-Szene und zur Zeit noch heimlich berühmt. Das wird sich aber bald ändern, denn sein freches Lästermaul erobert die Kleinkunstszene im Sturm. Von den Wühlmäusen in Berlin bis zum Renitenztheater in Stuttgart öffnet sich ein renommierter Kabarett-Tempel nach dem anderen für ihn. Und auch als Moderator hat er sich

KINO IN DER CULTURA – Birnenkuchen mit Lavendel

Seit dem Tod ihres Mannes kümmert sich Louise allein um ihre beiden Kinder Emma und Felix, bewirtschaftet außerdem noch den familiären Birnen- und Lavendelhof in der Provence. Sie kümmert sich um die Ernte und backt exzellenten Birnenkuchen, hat aber trotzdem Probleme, ihren Kredit bei der Bank zu bedienen. Die wirtschaftliche Zukunft ist düster, als Louise

Tag der offenen Tür in der Cultura

Im September 2007, also vor 10 Jahren erfolgte der Spatenstich zum Bau unserer Cultura. Im September starten wir von unserem kulturig Verein auch immer in die neue Spielzeit, diesmal mit einem Tag der offenen Tür. Eine gute Gelegenheit für alle, diesen Nachbau des in London erbauten Shakespear’schen Rundtheater erstmals oder auch „neu“ kennenzulernen. Schauen Sie

KINO IN DER CULTURA – Im Herzen der See

1820 wird ein Walfängerschiff, die Essex, von einem riesigen Wal angegriffen. Das Ungewöhnliche daran ist, dass das Tier aus einem bisher nur Menschen zugeschriebenen Vergeltungsdrang angetrieben zu sein scheint. Die Essex entgeht nur knapp dem Untergang und ein großer Teil der Besatzung kommt ums Leben. Doch damit ist der Alptraum noch nicht vorbei, denn nun

KINO IN DER CULTURA – The Danish Girl

Der dänische Landschaftsmaler Einar Wegener (Eddie Redmayne) führt mit seiner Frau Gerda (Alicia Vikander), ebenfalls Malerin, ein bewegtes Künstlerleben im Kopenhagen der Zwanziger Jahre. Die Ehe der beiden ist glücklich, bis Einars Leben eines Tages eine grundlegende Änderung erfährt: Als Gerdas Modell verhindert ist, bittet sie ihren Mann, sich von ihr als Frau verkleidet porträtieren