Bürgerversammlung in die Basilika verlegt

Zur heutigen Berichterstattung über eine Bürgerversammlung des Vereins „Haus und Grund“ stellt die Stadt Rietberg klar, dass sie weder Mitveranstalter dieses Abends war, noch sind Vertreter der Stadt Rietberg im Vorfeld zu diesem Termin eingeladen worden. Bürgermeister Andreas Sunder betont: „Wir müssen das Thema City Outlet auf einer sachlichen Ebene diskutieren, anstatt Ängste zu schüren.“

Das Stadtoberhaupt betont nochmals, dass alle Bürger die Gelegenheit bekommen, ihre Meinung zu äußern und mitzureden. Die erste Bürgerversammlung der Stadt Rietberg ist für Donnerstag, 20. August, 19 Uhr, terminiert. Wegen des großen Interesses wird sie vom Ratssaal in die Basilika des Bibeldorfs Rietberg verlegt. Nicht nur Vertreter der Stadt Rietberg und Fachplaner werden sämtliche Fragen beantworten, sondern auch die Fraktionsvorsitzenden der im Stadtrat vertretenen Parteien stehen Rede und Antwort.

Darüber hinaus ist speziell zum Thema Verkehr ein Rundgang mit einem Verkehrsexperten geplant, der mit den Bürgern durch die Innenstadt geht, ihre Sorgen aufnimmt und diese anschließend mit ihnen diskutiert. Der Termin wird noch bekannt gegeben.