10. Rietberger Kneipenfestival Hänky Pänky – 12 Bands rocken in der Rietberger Altstadt

Unter dem Motto „Die Altstadt rockt“ startet am Samstag, den 7. September das 10. Rietberger Kneipenfestival „Hänky Pänky“, bei dem 12 Bands dem Publikum kräftig einheizen. Von Rock’n’Roll und Country über Rhythm & Blues und Irish Folk bis hin zu Rock und Pop reicht die musikalische Palette. Außergewöhnlich auch bei der zehnten Auflage dieses Festival sind die kurzen Entfernungen zwischen den Kneipen.

Auf nur 400 m liegen an der Rietberger Hauptstraße, der Rathausstraße, alleine elf der zwölf Spielstätten. Das garantiert auch draußen Partystimmung pur. Wem auch dieser Weg zu lang wird, kann in den kostenlosen Kneipenshuttle einsteigen, der bis Mitternacht alle Gaststätten ansteuert.

Ab 19 Uhr werden auf der „Kneipenmeile“ umsonst und draußen Chris & the poor boys auf das Kneipenfestival einstimmen. Sie zählen zu den besten Marching Bands in Deutschland. Dazu wird ab 19.15 Uhr Dr. Groove & the Soulinjections mit knackigen Soul & Funk von Earth, Wind  Fire und Mothers Finest auf der Rathausbühne einheizen. Alles umsonst und draußen.

Ab 21 Uhr geht es dann in den Kneipen los.

Im Eiscafé Dolomiti ist das Duo Kelsey & Peter. Die temperamentvolle Engländerin Kelsey Klamath ( Gesang und Gitarre ) überzeugt durch ihre außergwöhnliche Stimme und Performance. Zusammen mit Peter „Petru“ Jureit ( Akkordeon, Percussion, Gesang ), ehemals Drummer bei den legendären Grobschnitt, und den New-Wave Ikonen The Conditors gibt es in einem mitreißenden Mix aus Rock, Pop und Country Songs u.a. von Amy McDonald, Johnny Cash und Nancy Sinatra.


Wer in der Gaststätte Bartscher das Trio It´s M.E. zum ersten Male hört, kann kaum glauben, dass da nur drei Leute am Werke sind. Alleine mit Piano und Drums sowie dem Einsatz von mehrstimmigem Satz-gesang erreichen die drei einen vollen Sound, der ihnen von den Rocknews Hannover das Prädikat „beste kleine Bigband der Welt“ einbrachte. Auch Ex-Fabulous Thunderbirds Pianist Gene Taylor staunte: „You are a Little Band, but you have a Big Sound“. Ungeniert und frech bedienen sich It´s M.E. aus allem, was Blues, Soul, Jazz, Pop und Rock zu bieten haben.

Bei der Rietberger Band Flow ist alles im Fluss: Große Rocksongs, Spielfreude und Können geben sich die Hand – alte Zeiten leben wieder auf und neue Lieblingsstücke fließen  in die Gehörbahnen des Publikums. Und das alles pur, direkt und live. Ob treibender Rocksong oder sehnsüchtige Ballade, die Musiker haben die zumeist bekannten Stücke gewählt, um sie mit ihrem eigenen Stil aufzuwerten. Zu erleben im Alten Grafen.

Bubble & Squeak… ist ein britisches Kneipengericht (Eine Art Schmorpfanne aus den Resten der letzten Wochen) und darüber hinaus ein Duo deutscher Folkmusiker, das authentische irische Folklore mit schwungvollem Witz und mitreißender Spielfreude zusammenkocht. Mit Uilleann Pipes, Highland Bagpipes, Tin Whistles, Low Whistle, Bones,  Gitarre, Mundharmonika und Concertina werden irische Tanzmusik (Jigs, Reels, Hornpipes etc.) sowie alte und neue Lieder aus Irland und Schottland gespielt. Wo? Bei Onkel Brunch.

In Küpers Kaffee Klatsch gastiert J.P.Fair, ein Original seiner Generation. Seit gut dreißig Jahren steht der Bielefelder bereits auf der Bühne und begeistert das Publikum immer wieder mit seiner eindringlichen Stimme. Zum Kneipenfest stehen vor allem Rock-, Blues- und Pop-Klassiker auf dem Programm.

Die Legende lebt! Bereits in den 80er Jahren waren Brausepöter Rietbergs musikalisches Aushängeschild. Im Hotel Vogt spielen sie ihren Mix aus New Wave, Punk, Ska und schrägem Power-Pop.

Ohne Bühne, mitten im Publikum, auf Stühlen und Tischen spielen Chris & The Poor Boys  Rock/Pop Klassiker der letzten 50 Jahre in der Galerie.

The Dizzy Dudes in der Gaststätte Blomberg: bester Rock’n’Roll gemischt mit feinstem Hardrock. Live ein echtes Erlebnis! Hier wird ein Show-Feuerwerk abgebrannt, welches jeden noch so Tanz-Unwilligen in den jungen John Travolta verwandelt. Rietberger, auf geht’s!.

Opa Kommt…, in die Gaststätte Tenne. So nennt sich die härteste Rentner-Oldie-Band Deutschlands.

Pop, Rrrrrock und Patty pur lautet die Devise der Rocktones im Bürgerkrug mit Klassikern der Stones, Kinks und  Deep Purple.

Einmal zahlen – 12 Mal Musik genießen

Für alle Konzerte muss nur einmal Eintritt gezahlt werden, also 12 mal hören und nur einmal zahlen. Karten für 9,90 € Euro gibt es im Vorverkauf in allen beteiligten Kneipen und den örtlichen bekannten Vorverkaufsstellen. An der Abendkasse wird ein Eintritt von 12,00 € Euro erhoben.

Ein besonderer Service ist der Bus Transfer für alle Ortsteile. Besucher des Festivals werden gegen eine geringe Gebühr  ab 19.30 Uhr aus den Ortsteilen nach Rietberg gebracht.

Zurück geht es um 1.00 Uhr und 2.00 Uhr.

Infos  Tel.: 05244 8823 ( ab 18 Uhr )